Sozialmärkte

Sozialmärkte

Wir sind für unsere Kund:innen da.

Sozialmärkte

Sozialmärkte

Wir sind für unsere Kund:innen da.

Nachhaltig und kostengünstig in den Sozialmärkten einkaufen

In unseren Samariterbund Wien-Sozialmärkten können Menschen mit niedrigem Einkommen Dinge des täglichen Bedarfs kostengünstig und nachhaltig kaufen. Das tägliche Warenangebot reicht von Brot, Milchprodukten, Teigwaren, Obst und Gemüse bis hin zu Hygieneartikeln. Die Preise liegen deutlich unter jenen des Diskonthandels, so wird das Haushaltsbudget deutlich entlastet. Kaffee trinken, Erfahrungen austauschen: In den „Kommunikationsecken unserer Samariterbund Wien-Sozialmärkte können Kund:innen entspannt Kaffee und Kuchen genießen – und das zu einem günstigen Preis. Bei der Sozialberatung erhalten sie zudem Beratungen zu aktuellen Themen aus den Bereichen Soziales, Bürokratie und Gesundheit.

1.200
Tonnen Ware pro Jahr gerettet
30.000
Registrierte Kund:innen
Icon Fahrzeug Sozialmarkt
8
Fahrzeuge

Wichtige Informationen

Wer darf im Sozialmarkt einkaufen? 

Für das Einkaufen in den Samariterbund Wien-Sozialmärkten darf das Einkommen folgende Summen nicht überschreiten

  • Einzelpersonen: 1.392,– Euro (12x pro Jahr)
  • Zwei Personen: 2.088,– Euro
  • Pro Kind: 418,– Euro

Einkaufspass

Was benötige ich für die Ausstellung eines Einkaufspasses?

  • Aktueller Meldezettel
  • Einkommensnachweis
  • Lichtbildausweis

Wie bekomme ich den Einkaufspass?

Die Einkaufsberechtigungen werden ausschließlich in den Filialen der Sozialmärkte zu folgenden Uhrzeiten ausgestellt: Im 10. & 12. Bezirk Montag bis Mittwoch 10:00-13:00 und im 15. Bezirk von Montag bis Donnerstag 10:00-13:00. Telefonische Auskünfte unter: +43 1 89 145-371 (von 9.00 bis 14.00 Uhr)

Für wen gilt der Einkaufspass?

Einkaufspassbesitzer:innen können eine zweite Person als Zweitberechtigte eintragen lassen. Diese darf stellvertretend (z. B. im Krankheitsfall) für den Hauptberechtigten einkaufen, hat aber selbst keine Berechtigung. Für den Eintrag benötigt sie ebenfalls einen Lichtbildausweis.  

Hier finden Sie das Antragsformular für den Einkaufspass 

Portrait Georg Jelenko

„Vielen ist es unangenehm, dass sie sich nichts leisten können. Gemeinsam mit meinem Team versuche ich, den Kund:innen ein angenehmes Einkaufserlebnis zu bieten.“

Georg Jelenko
Leiter der Sozialmärkte des Samariterbund Wiens

Sozialberatung in unseren Sozialmärkten

Niederschwelliges Beratungsangebot für alle

An drei Standorten unserer Sozialmärkte gibt es für unsere Kund:innen die Möglichkeit, eine Sozialberatung in Anspruch zu nehmen. Unsere Sozialberaterin Eni unterstützt unsere Kund:innen bei den unterschiedlichsten Belangen.

mehr erfahren
Sozialberaterin Eni mit Laptop lächelt

Standorte der Samariterbund Wien Sozialmärkte

Sozialmarkt Böckhgasse // Mo-Fr von 8-14 Uhr und Sa von 8-13 Uhr

Böckhgasse 2-4, 1120 Wien
Tel:  +43 1 89 145 651
[email protected]

Sozialmarkt Donau Zentrum // Mo-Fr von 9-14 Uhr 

Wagramer Straße 94, 1220 Wien
Tel: +43 1 221 44
[email protected]

Sozialmarkt Frömmlgasse // Mo-Fr von 9-14 Uhr 

Frömmlgasse 31, 1210 Wien
Tel: +43 1 22 144-44
[email protected]

Sozialmarkt Gellertgasse // Mo-Fr von 9-14 Uhr 

Gellertgasse 42-48, 1100 Wien
Tel: +43 1 89 145-650
[email protected]

Sozialmarkt Pillergasse // Mo-Fr von 9-14 Uhr 

Pillergasse 20, 1150 Wien
Tel: +43 1 89 145-371
[email protected]

So können Sie die Sozialmärkte unterstützen

Überlebensmittel - Gouda um 78 Euro; So teuer ist es, arm zu sein

So teuer ist es,

arm zu sein

Wir alle spüren die Auswirkungen der steigenden Inflation, doch für Menschen mit niedrigem Einkommen wird der alltägliche Gang zum Supermarkt zu einer finanziellen Herausforderung. Sogar die notwendigsten Einkäufe stellen teilweise eine finanzielle Belastung. Deine Unterstützung macht den Unterschied. Hilf uns, diejenigen zu unterstützen, die unsere Hilfe benötigen. Jetzt spenden für die Samariterbund Sozialmärkte.

Lebensmittelspenden für die Sozialmärkte

Hinschauen statt Weghauen. Wir geben Lebensmitteln eine 2. Chance und sammeln in unseren Sozialmärkten Lebensmittelspenden. Wir suchen vor allem frisches Obst und Gemüse, aber auch originalverpackte Lebensmittel, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum schon leicht überschritten ist. Leichte Verpackungsschäden sind ebenso kein Problem, solange die Produkte noch zum Konsum geeignet sind. Selbstgekochtes oder -gebackenes können wir leider nicht annehmen. 

Auch als Privatperson können Sie uns mit Lebensmittelspenden unterstützen. Die Abgabe der Lebensmittel ist in unseren Sozialmärkten zu den jeweiligen Öffnungszeiten möglich.

Zur Kampagne „Hinschauen statt Weghauen“

Ehrenamtlich im Sozialmarkt mithelfen

Wir sind laufend auf der Suche nach ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen, die sich mit Begeisterung für unsere Sozialmärkte einsetzten und mit uns ein Zeichen gegen Armut setzen. Helfen wir gemeinsam.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter der Telefonnummer +43 1 89 145 384 oder gerne per Mail an [email protected].

Hier finden Sie weitere Informationen, wie Sie sich beim Samariterbund Wien ehrenamtlich engagieren können. 

Sozialmärkte finanziell unterstützen

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir unseren Kund:innen auch weiterhin helfen, Personalkosten decken und unseren Kund:innen weiterhin ein angenehmes Einkaufserlebnis ermöglichen.

Spendenkonto:
Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs Landesverband Wien
IBAN: AT65 2011 1287 6984 9600
BIC: GIBAATWW
Spendenzweck: „Sozialmarkt“

Hier können Sie direkt online spenden.

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe. 

Lebensmitteldrehscheibe

Gemeinsam mit Impacts Cateringsolutions GmbH, Social food vienna und der Stadt Wien (Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsstelle MA 39) hat der Samariterbund Wien im Jahr 2020 das Projekt Lebensmitteldrehscheibe ins Leben gerufen. Von Großküchen bis hin zu größeren Veranstaltungen mit Catering. Oft ist es schwierig, die Portionenanzahlen genau zu planen - der Rest landet im Müll. Genau hier setzt das Projekt Lebensmitteldrehscheibe an und organisiert die Weitergabe von Speisen, die bei Kantinen und Caterings in ganz Wien und Umgebung übrig bleiben. 

Der Samariterbund Wien übernimmt als Logistik-Partner die unkomplizierte und schnelle Abholung der noch genießbaren Lebensmittel und gibt diese an Menschen in Einrichtungen für Wohnungslose und Flüchtlinge sowie in unseren Sozialmärkten an die Kund:innen weiter. 

Aktuelles aus unseren Sozialmärkten

Aufnahme Sozialmarkt, Fokus auf grüne Kisten mit verschiedenem Gemüse, dahinter Tiefkühltruhe mit Glasdeckel, mehrere Personen rechts im Bild, sind alle verschwommen erkennbar, links eine Person von hinten verschwommen erkennbar, Einkaufswägen

Tag der sozialen Gerechtigkeit: Samariterbund Wien wirbt Partner in Lebensmittelversorgung

Langjährige Weihnachtstradition: Bürgermeister Ludwig besuchte Sozialmarkt des Samariterbund Wiens

Rapid beim Suppentopf

Giving Tuesday: Rapid zu Gast beim Samariter Suppentopf

Fünf Personen stehen vor einem PKW des Samariterbund Wien und halten Essen sowie eine Urkunde in der Hand.

Privatklinik Döbling spendet Lebensmittel an Samariterbund Wien

Mitarbeiterin aus Sozialmarkt mit blauem T-Shirt mit Aufdruck Wir geben Brot eine  zweite Chance, steht in Sozialmarkt, hält Karton mit Lebensmitteln und Gemüse in der Hand, dahinter Kühlschrank mit weiteren Produkten und Regal mit Produkten, Haare zu einem Dutt zusammengebunden, lächelt in Kamera

Tag gegen Lebensmittelverschwendung: Samariterbund lädt wieder zum Mitmachen ein

Zwei Tage – 2.000 Euro

Suche schließen